Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank, dass Sie sich für einen Thäter Rasierpinsel

entschieden haben. Unser Pinselmacher-Meister hat mit großer Sorgfalt und Geschick

diesen Rasierpinsel handgebunden.

 

Damit Sie lange Freude an diesem Meisterstück haben ist nun außerordentlich wichtig, diesen

Rasierpinsel sorgfältig und nach Anleitung pflegen.

 

Anleitung zum Schaum schlagen, zur Reinigung und Pflege
 
Tipp 1: Schaum schlagen
Den Pinselkopf in gut warmen Wasser (max. 45° C) gründlich wässern,
er sollte tropf-nass sein.
Längeres Wässern des Pinsels vor dem Einseifen ist unbedingt zu vermeiden, weil
a) unnötig,
b) das eh schon feine Dachshaar noch weicher wird und damit seine Spannkraft
    einbüßt, und der Pinselkopf beim Einseifen aufklafft und der Seifenschaum tief in
    den Pinselkopf einmassiert wird und in der Folge *Kalkseife entsteht.
c) durch das Quellverhalten der Tausende von Haaren im Knoten der
    Pinselkopf  gesprengt werden kann.

Rasierseife mit kreisenden Bewegungen des Rasierpinsels aufschäumen, darauf achten,

dass der Rasierschaum möglichst nur im oberen Bereich des Pinselkopfes aufgenommen wird.
Zum Auftrag des Rasierschaums den Pinsel in kreisenden und streichenden Bewegungen

über die Bartstoppeln führen.

Es kursieren im Internet sog. Anleitungen bei denen der Pinsel mit Schaum "geladen" wird, d.h.

komplett mit Seifenschaum durchdrungen wird.
Durch starkes Aufdrücken beim einschäumen wird dann versucht, den Seifenschaum auf die

Gesichtshaut zu bringen mit dem Effekt, dass der Seifenschaum nur zu einem geringen Teil

ins Gesicht kommt und ein großer Teil des im unteren Bereich des Pinselkopfes verbliebenen

Schaums dabei förmlich in den Pinselkopf einmassiert wird.
Die Folgen:
der tief einmassierte Seifenschaum kann kaum mehr ausgewaschen werden, in relativ kurzer Zeit bildet

sich *Kalkseife (ausblühen von Salzkristallen) mit der Folge, dass der Pinselkopf horizontal, am Ende des

Haarbundes, abgesprengt wird.
Beschleunigend für diesen Vorgang wirkt auch, wenn beim einseifen mit relativ wenig Wasser im Pinselkopf

geschäumt wird; die Seife haftet dadurch stärker am Haar und lässt sich schlecht wieder ausspülen.
Auf dem Foto gut zu erkennen sind die bis in die Wurzeln eingedrungenen Seifenrückstände, mit der sich

am Ende gebildeten Kalkseife (weiße Schicht) und dem an den Haar-Enden abgeplatzten Pinselkopf.
 
 kalkseife-endstadium

Grundsätzlich kann mit jedem Rasierpinsel, ausreichend Haarbesatz voraus gesetzt, Schaum geschlagen

werden.  Aber nicht immer gelingt sofort der perfekte Schaum; hier heißt es dann probieren mit welcher

Seife und mit wie viel Wasser im Pinsel der sämigste Schaum aufgeschlagen werden kann.

Nassrasur braucht eben Zeit und Sorgfalt.

Tipp 2: Ausspülen
Spülen Sie nach jeder Rasur den Rasierschaum gründlich unter fließend warmen Wasser (max. 45° C) aus.
Die Fließrichtung des Wassers sollte dabei immer vom Griff zu den Spitzen zielen, damit der Seifenschaum

aus dem Knoten in Richtung der Spitzen ausgespült wird.
Je teurer, respektive dichter der Rasierpinsel gebunden ist, desto gründlicher muss die Reinigung erfolgen.

Tipp 3: Trocknung
Der Rasierpinselkopf sollte vor dem nächsten Gebrauch vollständig durchtrocknen. Empfehlenswert ist

deshalb ein zweiter Rasierpinsel zum abwechselnden Gebrauch.

Tipp 4: Aufbewahrung
Die schräge Lagerung in dem von uns eigens dafür entwickelten Edelstahl-Rasierpinselhalter(RS 18-10.02)

beschleunigt die Luftzirkulation und dadurch den raschen Abtransport der Feuchtigkeit aus dem Pinselkopf.

Tipp 5: Pflege des Pinselkopfes
Wir empfehlen eine monatliche Reinigung mit einem milden Shampoo.

Tipp 6: Pflege des Pinselgriffes
Griffe aus Naturmaterialien wie Edelholz oder Horn nach jedem Gebrauch trocken reiben.
Matte und vergraute Oberflächen werden mit einem säurefreien Holzöl aufgefrischt.
 
 
Achtung
Bei unzureichender Reinigung verbleiben Schaum- und Seifenreste im Pinselkopf.

Dies führt zu weißen Ablagerungen (*Kalkseifen).
Je nach Intensität kommt es zu Haarbruch/Haarverlust und Bersten des Pinselkopfes.
 
* Kalkseifen sind Ablagerungen, die durch die Verbindung des
   im Wasser gelösten Kalks mit Seifen entstehen











Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Rasierpinsel Made in Germany [-cartcount]